Herzgold von Hildegard

cropped-cropped-Herzgold-Bild.png

Herzgold von Hildegard

Zunächst ein paar Lebenseckdaten von Hildegard

  •  Kindheit und Jugend habe ich bis zum Abitur in der Eifel – Nähe Bad Münstereifel verbracht  
  • Meine Berufsausbildungen:  Examinierte Krankenschwester ° Diplom-Sozialpädagogin ° Psychologische Beraterin  °Heilpraktikerin für Psychotherapie ° Systemische Paartherapeutin (SIH) °Ausbildung zum Soul Excellence Coach by Sandra Lotz(Coach der neuen Zeit)
  • 2007 eröffnete ich meine Privatpraxis für Einzeltherapie & Systemische Paartherapie, seit März 2022 Wandel in reine Psychologische Onlineberatung  
  • 2019 startete mein Coachingbusiness für Menschen in Krisen.
  •  Ende 2020: Entwicklung meiner eigenen Coachingmethode: Kremer-Kintsugi-Coaching 
  • Ostersonntag 2022 Freischaltung meiner Herzenprojekts-Website „Herzgoldcoaching“

Wie kam meine Herzgold -Mission zu mir?

Es war die dritte fast schlaflose Nacht in Folge. Ich spürte, irgendetwas steht an. Ich habe gelernt, dann in den Beobachtungsmodus zu gehen. Ruhig und entspannt und ohne jeden Stress wegen der Schlaflosigkeit, lauschte ich auf die Geräusche der Nacht und ließ meine Gedanken in mir spazieren gehen. Kennt ihr das noch, dass ihr manchmal als Kind eine Nacht nicht schlafen konntet, die Nacht bevor etwas Schönes anstand, worauf ihr euch von Herzen gefreut habt? Genauso ein Kribbeln hatte ich in dieser Nacht in meinem Bauch.

Ich wartete geduldig, was sich zeigen würde.

Ich dachte an meine Kindheit, an meine Eltern, wie panisch sie oft waren, wenn ich blaue Lippen bekam, wenn ich mich zu sehr anstrengte. Klar mit meinem angeborenen Herzfehler war das an der Tagesordnung. Sie bremsten mich oft aus und sagten dann den Satz: „Du darfst dich nicht so anstrengen!“Ich ließ mein Leben revuepassieren, was das Thema Zutrauen betraf, in Bezug auf meine körperliche Leistungsfähigkeit und dachte: Schade, hätten sie mich nicht so ausgebremst, hätte ich wahrscheinlich nicht so viel Ängste entwickelt, nicht wirklich belastbar zu sein.

Ich spürte einen Moment Trauer.

Und dann kam er, DER Moment. Der Moment, der mein Leben nachhaltig verändert hat, in Form von einem Lied: erst war der Text in meinem Kopf, dann die dazu gehörige Musik und die Stimme von Michael Bubblé mitten in der Nacht:

It’s a new dawn
It’s a new day
It’s a new life
For me
And I’m feeling good

Ich wusste das Kribbeln in meinem Bauch zu deuten und ich musste weinen vor Freude. So muss sich ein Shift anfühlen auf eine höhere Bewusstseinsebene: Klarheit, Demut, Liebe und unendliche Dankbarkeit für dieses Erkennen. Jede Körperzelle nahm die Frequenzen dieser Gefühle in sich auf. So etwas hatte ich noch niemals erlebt, aber ich habe auch noch niemals vorher in meinem Leben in einer solch wachen Bewusstheit gelebt.

Die Botschaft kam an: Hildegard, du bewegst dich längst in einer anderen Welt!

Ich tat etwas, was ich als Therapeutin Jahrzehntelang bei meinen Klienten angeregt hatte. Ich ging nochmal hinein in die Trauer von vor ein paar Minuten, in die Gedanken, die ich über das Ausbremsen meiner Eltern gedacht hatte, unmittelbar bevor diese Botschaft zu mir kam. Mir wurde klar, wenn ICH die Drehbuchautorin meines Lebens bin, habe ich zwei Möglichkeiten einen Film zu konzipieren:

1. Ein Drama/ Tragödie: Die Geschichte eines kleinen Mädchens, dass aufgrund der Ängste ihrer Eltern nur schwer einen Zugang zu ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit fand.
Oder:

2. Eine Art Liebesfilm: Die Geschichte eines kleinen Mädchens, dass so geliebt wurde von ihren Eltern, dass sie es beschützten, bis eine lebensrettende Operationsmethode speziell für kleine Kinderherzen entwickelt wurde, die das Mädchen rettete und ihm ein gutes Leben schenkte.

Mir wurde klar, beide „Filme“ hätten eine objektiv geschehene Tatsache behandelt.

Nur ist es ein großer Unterschied für mich, als das kleine Mädchen von damals, welchen Film ich für meine Wahrheit halte!

Das Drama macht mich zum Opfer von überängstlichen Eltern. Der Liebesfilm macht mich zu einem Kind der Liebe, das ein erfülltes Leben geschenkt bekommt. Dass wir alle die Wahl haben, das war der Moment des absoluten Glücks, denn ich konnte das Drama erkennen, dass ich mir selbst jahrelang kreiert hatte und ich konnte die Liebe erkennen, die sich in mir ausbreitete, als ich mich für die zweite Perspektive entschied.

Und genau das wird mein Herzgold Coaching anderen Menschen ermöglichen: Bewusstsein zu entwickeln für das, was selbst kreiert ist. Zu erkennen, wann sie die Opferrolle gewählt haben.

Mein oberstes Ziel ist es dir zu helfen, ein Bewusstsein für die Freiheit der Wahl zu entwickeln, was du dir selbst kreierst, denn das entscheidet maßgeblich darüber, wie du dich in deinem Leben fühlst.

Möchtest du auch deine Einstellung zu einer bestimmten Situation, oder einem Erlebnis verändern und dich aus dem Gefängnis deines eigenen Denkens befreien?